Schule von A-Z

Wissenswertes rund um die Schule und den Unterricht von A bis Z

A

Abholen und Bringen

Gemäß des Mottos „Ich schaff das allein“ und wegen der Unübersichtlichkeit auf dem riesigen Schulhof haben wir seit einigen Jahren eine Gelbe Linie im Eingangsbereich des Schulgeländes auf den Boden gemalt. Viele nennen die Linie auch die Eltern-Haltelinie. Und das soll sie auch sein. Denn nach kurzer Eingewöhnungszeit wird es Ihr Kind schaffen, wie alle anderen Kinder in den letzten Jahren, allein zum Aufstellplatz der Klasse zu gehen und zusammen mit den Mitschüler*innen auf die Lehrkraft zu warten. Dabei wird eine Lehrkraft gut sichtbar auf dem Schulhof sein und die Kinder beaufsichtigen.

So wie Sie Ihr Kind spätestens an dieser Linie oder besser schon Zuhause verabschieden, so können Sie es an dieser Linie nach Unterrichts- oder Ganztagsende wieder abholen.

Absprachen zwischen Eltern und Kind

Immer wieder sind Kinder nach Unterrichtsende sehr verunsichert und wissen nicht, wie sie nach Hause kommen. Ihr Kind sollte täglich wissen, wie es nach Hause kommt, wer es abholt, wo es abgeholt wird (bitte nicht direkt vor der Schule an der Bushaltestelle), welchen Weg es nimmt, mit wem es geht, rollert oder fährt. Oder auch, ob es in der Ganztagsbetreuung bleibt.

B

Beurlaubung siehe Unterrichtsbefreiung

Bunte Zeit

Die letzte Unterrichtsstunde im schulischen Vormittag ist an unserer Schule etwas Besonderes: Wir nennen sie die „Bunte Zeit“. Bunt, weil wir in dieser Stunde in jeder Klasse ein vielfältiges Lern- und Spielangebot anbieten. Wir haben so auch mehr Zeit und Gelegenheit, als Klasse zusammen zu wachsen und das soziale Lernen zu fördern. Täglich im Anschluss an die Bunte Zeit endet der Unterricht und das schulische Ganztagsangebot beginnt.

E

Erreichbarkeit der Schule

Schulleiterin (komm.): Julia Wicke
Abwesenheitsvertreterin: Anke Gürlich
Sekretärin: Melanie Scheidemann
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Tel: 0641 306 3062
E-Mail: info@kor-gi.com

Erreichbarkeit der Lehrerinnen und Lehrer

Per Email: nachname der lehrkraft@kor-gi.com (z.B. guerlich@kor-gi.com )

Einschulungsfeier

Die Einschulung ist für jedes Kind und auch für die Eltern ein ganz besonderer Tag, den wir gebührend feiern wollen. Dazu findet in der Regel vorher ein Elternabend statt, an dem sämtliche Informationen über den ersten Schultag und die Feier weitergegeben werden. Sollte dieser Elternabend nicht stattfinden können, werden Eltern und Kinder rechtzeitig per Briefpost informiert.

Elternabend

Pro Schuljahr finden in jeder Klasse in der Regel zwei Klassen-Elternabende statt. Zum ersten Elternabend in Klasse 1 lädt die Klassenlehrkraft ein. Zu allen weiteren Elternabenden kommt die Einladung vom Klassenelternbeirat, der an einem der ersten Elternabende, immer für zwei Schuljahre, von den Klasseneltern gewählt wird. Die Tagesordnung wird mit der Klassenlehrkraft besprochen.

Elternbeirat

Jede Klasse wählt zwei Elternbeiräte. Elternbeirat zu sein bedeutet, umfassenden Kontakt zur Klassenlehrkraft zu haben und „ganz nah am Geschehen“ zu sein. Dies beinhaltet die Teilnahme an Elternbeiratssitzungen, in denen Projekte, Pläne und Probleme besprochen und Informationen aus den Klassen ausgetauscht werden. Die Kontaktdaten der aktuellen Schuleltern-beiratsvorsitzenden sind über das Sekretariat zu erfragen.

F

Fotos

Bei sämtlichen schulischen Veranstaltungen dürfen keine Fotos oder Filmaufnahmen gemacht werden (Näheres siehe Schulplaner). Das gilt leider auch für die Einschulungsfeier.

Frühbetreuung

Unsere Betreuungskraft öffnet das Spiel- und Bastelzimmer (gelber Eingang) um 7.30 Uhr. Vorher ist keine Aufsichtskraft anwesend. Ab 7.45 Uhr ist auch der Schulhof beaufsichtigt.

Fundsachen und Fundbüro

In jedem Hauseingang steht eine große Sammelkiste, in der „besitzerlose“ Dinge, wie Kleidungsstücke und Trinkflaschen, Sportbeutel und Regenschirme, Mäppchen und Mützen gesammelt werden. Wertvollere Fundsachen werden im Sekretariat aufbewahrt. Immer vor den Ferien, also viermal im Jahr, werden die Fundsachen sortiert und liegen zum „Wiederfinden“ im Eingangsbereich des dritten (gelben) Eingangs. Kinder und Eltern haben dann die Möglichkeit, noch einmal nach verlorenen Kleidungsstücken oder Dingen zu schauen. Danach werden die Fundsachen einem caritativen Zweck gespendet.

G

Ganztagangebot

Informationen auf der Homepage.

Gesunde Schule

Wir wollen uns während des Schultages viel bewegen und gesund ernähren. Deshalb soll das Frühstück, das Sie Ihrem Kind in einer geeigneten Box mitgeben, zuckerfrei sein und täglich Obst und Gemüse dabei sein. Muffins, Schokoriegel, Müsliriegel, Milchschnitte u. Ä. sind nicht zuckerfrei. Geeignete Pausengetränke sind Wasser oder ungesüßter Tee in einer bruchsicheren Flasche. Die Kinder haben täglich 10 bis 15 Minuten Frühstückszeit im Klassenraum.

H

Handy, Smartphone, Smartwatch

Das Benutzen von Handys u.a. und das Tragen von Smart-Armbanduhren ist während der regulären Unterrichtszeit verboten. Ihr Kind kann sein Handy oder die Uhr ausgeschaltet im Schulranzen dabeihaben (= Schulregel). Bei Regelverstoß muss das Gerät ausgeschaltet und der Lehrkraft abgegeben werden. Am nächsten Tag kann es von den Eltern im Sekretariat abgeholt werden.

Hausaufgaben

In der Korczak-Schule gibt es von Montag bis Donnerstag täglich Hausaufgaben. Im ersten und zweiten Schuljahr sind dafür 20 Minuten Dauer, im dritten und vierten Schuljahr 30 Minuten Dauer vorgesehen. Der Freitag ist hausaufgabenfrei.

Hitzefrei

Ein klassisches Hitzefrei, bei dem die Kinder „einfach“ nach Hause geschickt werden und die Schule geschlossen wird, gibt es an der Korczak-Schule nicht mehr. Im Sinne der verlässlichen Schule bleibt die Schule bei großer Hitze geöffnet, jedoch können Alternativen zum Unterricht und hausaufgabenfrei angeboten werden. Die Schüler*innen werden beaufsichtigt und bis zum regulären Schulschluss betreut.

Homepage

Die aktuelle Homepage der Korczak-Schule kann unter www.korczak-schule-giessen.de oder dem unten stehenden QR-Code aufgerufen werden.

K

Krankmeldung

Sollte ihr Kind wegen Krankheit die Schule nicht besuchen können, müssen Sie direkt am ersten Tag bis 7.45 Uhr in der Schule anrufen und die Krankmeldung auf den Anrufbeantworter sprechen (Name und Klasse des Kindes nennen). Sollte Ihr Kind unentschuldigt fehlen, sind wir gesetzlich verpflichtet „nachzuforschen“ und bei Nichtklärung die Polizei zu informieren.

N

Notfallnummernliste

Immer zu Schuljahresbeginn werden die Eltern gebeten, die schulische Notfallnummernliste für ihr Kind auszufüllen. So haben wir stets aktuelle Kontaktdaten, die wir im Notfall brauchen, um schnellstmöglich, z.B. bei einer Verletzung oder einer plötzlich auftretenden Erkrankung des Kindes, die Angehörigen zu erreichen. Änderungen der aktuellen Kontaktdaten sollen deshalb immer über den Schulplaner des Kindes mitgeteilt werden.

O

Orientierung

Die Korczak-Schule hat Räume in vier Gebäuden. Im Verwaltungs-Gebäude sind Sekretariat, Schulleitungsbüros, Elternsprechzimmer und Lehrerzimmer untergebracht und auch der Musiksaal. Das große Klassenraum-Gebäude ist unterteilt in Eingang 1 (rot), Eingang 2 (orange) und Eingang 3 (gelb). Im hinteren Bereich des Schulhofs befindet sich das neue Mensa-Gebäude. Hinter der Mensa ist unsere Gymnastikhalle und weiter hinten, direkt an der großen Osthalle, befindet sich unsere Turnhalle.

P

Pausen

Die Kinder haben täglich zwei „große“ Schulhofpausen im Freien. Die erste Pause ist von 9.40 Uhr bis 10.00 Uhr nach dem gemeinsamen Frühstück im Klassenraum. Die zweite Pause ist von 11.30 Uhr bis 11.50 Uhr. Zu den großen Pausen müssen alle Schüler*innen die Räume verlassen und auf den großen Schulhof oder auf den sogenannten „roten Platz“ gehen. Zum Ausleihen von Spiel- und Fahrgeräten wird von den Viertklässler*innen die Pausenausleihe geöffnet. Bei Regenwetter ist genügend Platz unter den Überdachungen vorhanden.

Postmappe

Jedes Kind hat eine A4-Sammelmappe mit der Aufschrift Postmappe. Darin steckt die sogenannte Ranzenpost: Briefe und Mitteilungen von Klassenlehrkraft oder Fachlehrkräften oder allgemein von Schule. Eltern sollten sich gerade im ersten Schuljahr die Postmappe täglich von ihrem Kind zeigen lassen.

R

Religions- und Ethikunterricht

Katholisch und evangelisch getaufte Kinder nehmen am gemischt-konfessionellen Religions­unterricht teil. Parallel dazu wird in jedem Jahrgang Ethik unterrichtet. Eine Abfrage zur Teil­nahme am Religions- oder Ethikunterricht wird jährlich durchgeführt.

S

Schulordnung

Siehe Homepage oder Schulplaner

Schulplaner

In der ersten Schulwoche kauft jedes Schulkind den aktuellen Schulplaner der Korczak-Schule. Der Schulplaner ist ein erweitertes Hausaufgabenheft im DinA5-Format. Neben der Schul­ordnung, einem Merkblatt für den Sportunterricht und dem Stundenplan, sind darin allgemeine Informationen zum Schulbetrieb und sämtliche Kontaktdaten aufgeführt. Der Schulplaner wird auch für kurze informelle Mitteilungen zwischen Lehrkraft und Eltern und umgekehrt genutzt.Der Schulplaner muss immer im Ranzen sein.

Schul-T-Shirt

Unsere Korczak-Schule hat ein Schullogo, das auch auf einem blauen T-Shirt aufgedruckt ist. Dieses Schul-T-Shirt kann im Sekretariat gekauft oder bestellt werden.

Schulweg

Ein Schulwegeplan der Stadt Gießen beschreibt den „besten“ und direkten Schulweg für Ihr Kind. Bereits vor Schulbeginn sollten Eltern den Schulweg mit Ihrem Kind üben, damit die Gefahren und Engstellen bekannt sind. Ziel sollte es sein, dass Ihr Kind den Weg allein bewältigt. Wenn mit Schulkindern aus der Nachbarschaft eine kleine Laufgruppe gebildet werden kann, ist das für alle Beteiligten eine Entlastung. Die Schüler*innen können gerne auch mit dem Roller oder Fahrrad zur Schule kommen. Fahrradständer zum Abschließen der Fahrgeräte sind ausreichend vorhanden.

T

Täglicher Schulranzenblick

Eltern sollten täglich in den Schulranzen Ihres Kindes schauen oder sich den Ranzen zeigen lassen. Sind noch Essensreste im Ranzen? Haben sich Spielsachen versteckt, die nicht für den Unterricht benötigt werden? Gibt es „Ranzenpost“ von der Schule in der „Postmappe“ oder eine Mitteilung im Schulplaner?

U

Unterrichtsbefreiung

Sollte ihr Kind einen oder mehrere Tage eine Befreiung vom Unterricht benötigen, kann das bei einem Tag die Klassenleitung, bei mehreren Tagen die Schulleitung genehmigen. Eine Unterrichtsbefreiung muss schriftlich beantragt werden, der Grund muss genannt werden. Eine mehrtägige Unterrichtsbefreiung wird während der Grundschulzeit nur einmal genehmigt.

W

Wertgegenstände

Wertgegenstände (Schmuck, elektr. Spielgeräte u. Ä.) und größere Geldbeträge sollten die Kinder nicht mit in die Schule bringen. Die Schule übernimmt dafür bei Verlust keine Haftung.

Z

Zeiten

Der Unterrichtszeiten an unserer Schule sind täglich wie folgt:

Vorklasse: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr

1. und 2. Klasse: 8.00 Uhr bis 12.35 Uhr

3. und 4. Klasse: 8.00 Uhr bis 13.20 Uhr

Die Betreuung und das Mittagessen im Ganztag schließt sich direkt an diese Zeiten an.